Der Hisense Smart-TV H65NEC5655 UHD 4k im Test

Der weltweit führende Fernsehhersteller hat ganze Arbeit geleistet

Der neue 65 Zoll (165 cm) Hisense Smart-TV vom chinesischen Elektronikriesen ist schon rein optisch ein richtiges Schmuckstück. Aber auch technisch hat Hisense, einer der weltweit führenden Fernsehhersteller, ganze Arbeit geleistet. Der Hisense Smart-TV überzeugt nicht nur durch ein sehr gutes Bild, sondern auch durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Lediglich beim Ton kann das Gerät  nicht ganz überzeugen, aber das hat es mit vielen anderen Flachbildfernsehern gemeinsam.  Bauartbedingt ist hier nicht viel Platz für die Lautsprecher,  es fehlt an Resonanzraum,  kraftvolle Töne können nicht erzeugt werden.  Mit einer Soundbar  kann man dieses Problem aber leicht umgehen.

Hisense Smart-TV H65NEC5655

Hisense Smart-TV H65NEC5655 (Foto: Hisense)

Nach 4k kommt irgendwann 8k

Der Hinsense Smart-TV H65NEC5655 verfügt über UHD (Ultra HD) oder 4k-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel),  eine viermal so hohe Auflösung wie Full HD (1920 × 1080 Pixel).  Ursprünglich wurde der Begriff 4k-Auflösung,  aus dem Kinobereich abgeleitet,  für 4096 × 2160 Pixel benutzt.  Fernseh-Hersteller bezeichnen Fernsehgeräte mit 3840 × 2160 Pixeln jedoch heute durchgängig mit 4K oder UHD.  Der UHDTV-Standart umfasst die Auflösungen UHD-1, die 4k-Auflösung, und UHD-2 für die 8k-Auflösung mit 7.680 x 4.320 Pixel.  Die ersten 8k-Fernseher sollen im Frühjahr 2018 erscheinen.  Aufgrund ihres  dann noch sehr hohen Preises, wird ein Durchbruch dieser Technologie erst 2020 erwartet.  Bis dahin werden sich  die 4k-Geräte am Markt durchsetzen, die aufgrund der fallenden Preise jetzt auch für den normalen Consumer-Markt interessant werden.

HDR für einen einen größeren Dynamik- und Farbumfang

Der H65NEC5655 bietet HDR10 Technologie. HDR für High Dynamic Range Video weist  einen größeren Dynamik- und Farbumfang als Standard Dynamic Range Video (SDR) auf.  SDR nutzt eine Farbtiefe von 8 Bits und erreicht so einen Dynamikumfang von etwa 6 Blenden. HDR Video nutzt dagegen eine Farbtiefe von 10 Bits, was einem Dynamikumfang von bis zu 17,6 Blenden entspricht.  Kurz gesagt  wird durch HDR der Kontrastumfang des Bildes erweitert, der dunkelste Punkt des Bildes kann dunkler und der hellste Punkt des Bildes kann heller dargestellt werden als bei konventionellen Bildschirmen.

Die Benutzeroberfläche „Vidaa U“ lässt die Apps in weniger Sekunden öffnen

Da es sich bei dem Fernsehgerät um einen Smart-TV handelt, können die Sender-Mediatheken der öffentlich-rechtlichen und privaten Fernseh-Sender genutzt werden.  Filme auf Abruf können zum Beispiel durch die Apps von Amazon,  Netflix , Rakuten TV und anderen Anbietern gesehen werden.  Der Fernseher verfügt über einen App-Store und eine individuell konfigurierbare Benutzeroberfläche namens „Vidaa U“.   Diese neue Smart-TV Benutzeroberfläche wurde im März 2017 von Hisense vorgestellt und soll schnelle und einfache Bedienung bei kurzen Ladezeiten bieten. Dank des  schnellen  Quad-Core-Prozessor,  der  Bestens mit  der Benutzeroberfläche „Vidaa U“  abgestimmt ist,  lassen sich die Apps in der Tat innerhalb weniger Sekunden öffnen und wieder schließen.

Mit einem Smart-TV will man auch fernsehen

Da man mit einem Smart-TV nicht nur im Internet surft oder Mediatheken besucht, sondern auch klassisches Fernsehprogramm sehen möchte, verfügt der Hisense Smart-TV über ein Tripple-Tuner. DVB-T2 HD-Fernsehprogramme können zum Beispiel in HD über Antenne empfangen  werden, da der Tuner auch DVB-T2 HD unterstützt.

Fazit

Mit dem H65NEC5655 hat Hisense ein gutes Mittelklasse-Modell auf den Markt gebracht, welches mit sehr guter Bildqualität, angenehmer und einfacher Bedienung, und einen edlen schmalen Alu-Rahmen überzeugt.  Damit muss sich dieser 65 Zoll UHD 4k Smart-TV nicht vor teurerer Konkurrenz verstecken.

+ Pro – Kontra
+ Sehr gutes und helles Bild+ Verständliche und schnelle Bedienoberfläche

+ Umfangreiche Ausstattung inklusive USB-Aufnahme

+ Alle wichtigen Smart-TV-Apps verfügbar

– Ton könnte kraftvoller sein

 

 

Kauftipp

Auch interessant

Was ist Amazon Fire TV?