Mercedes stellt in Amsterdam die neue A-Klasse vor

Mercedes-Benz präsentiert die neue A-Klasse in der Kromhouthal in Amsterdam

Stuttgart / Amsterdam, 02.02.2018 – Mercedes-Benz feierte in Amsterdam die Weltpremiere der neuen A-Klasse. Vor einer modernen Kulisse mit Festival-Atmosphäre erlebten über 450 geladene Gäste den neuen Maßstab in der Kompaktklasse.

Mercedes-Benz feierte in Amsterdam die Weltpremiere der neuen A-Klasse.

Mercedes-Benz feierte in Amsterdam die Weltpremiere der neuen A-Klasse. (Foto: Mercedes-Benz)

Die A-Klasse ist so komfortabel und erwachsen wie noch nie

Mit der A-Klasse führt die Marke mit dem Stern das neue Highlight MBUX – Mercedes-Benz User Experience – zuerst in der Kompaktklasse statt in der Oberklasse ein. Das unterstreicht: Die A-Klasse ist so erwachsen und komfortabel wie noch nie. Technologisch setzt sie sich nicht nur mit dem neuen Infotainment-System MBUX von der Konkurrenz ab. Sie bietet zugleich eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, die bislang der Luxusklasse vorbehalten waren. Das gilt auch für die Optik: Das puristische, flächenbetonte Design ist der nächste Schritt in der Designphilosophie der Sinnlichen Klarheit.

Die A-Klasse ist kein Einstiegsmodell mehr

„Die A-Klasse ist ein wichtiger Treiber des Wandels für Mercedes-Benz und das beste Beispiel dafür, wie es uns gelungen ist, die gesamte Marke zu verjüngen“, sagte Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Von einem ‚Einstiegsmodell‘ ist bei dieser A-Klasse nicht mehr viel übrig. Sie ist erwachsen geworden und entspricht voll und ganz unserer Definition von ‘Modern Luxury‘. Und das ist einzigartig in diesem Segment.“ Die neue Mercedes-Benz A-Klasse ist so jung und dynamisch wie immer, aber so erwachsen und komfortabel wie noch nie. Sie definiert modernen Luxus in der Kompaktklasse völlig neu und revolutioniert das Design von innen.

Die neue A-Klasse bietet mehr Fahrspaß und Fahrkomfort

Die neue A-Klasse hat 30 mm mehr Radstand und 14 mm mehr Spurweite als das aktuelle Modell. Serienmäßig verfügt die neue A-Klasse über ein weiter entwickeltes Fahrwerk mit McPherson-Vorderachse mit Alu‑Querlenker und einer Verbundlenker-Hinterachse. Beim der Allrad-Ausführung 4MATIC  und stärkeren Motorisierungen bekommt die neue A-Klasse eine Vierlenker-Hinterachse. Der Allradantrieb 4MATIC wurde Weiterentwickelt und hat eine elektro-mechanischer Regelung der Lamellenkupplung.  Serienmäßig verfügt die neue A-Klasse über DYNAMIC SELECT, der Fahrer kann zwischen vier Fahrprogammen wie Comfort, Sport, Eco oder Individual wählen. Motor, Getriebe, Fahrwerk oder Lenkung werden dann an die unterschiedlichen Fahrprogramme angepasst. Bei Sport wird zum Beispiel das Ansprechverhalten des Motors geschärft und die Lenkung schwerer. Verfügt die neue A-Klasse  über die aufpreispflichtige aktive Verstelldämpfung mit elektronischer Regelung, wird durch DYNAMIC SELECT auch das Ansprechverhalten der Stoßdämpfer zwischen komfortabel und sportlich direkt verändert.

Auch interessant

DJI wird offizieller Medienpartner von BMW Motorsport

 

Quelle: Daimler AG