Wann entstand die Technik?

Die Technik entstand mit der Nutzung der ersten Werkzeuge

Die Technik entstand zeitgleich mit der Entstehungsgeschichte  der Menschheit. In der Steinzeit, der frühesten Epoche der Menschheitsgeschichte, sie begann vor etwa 3,4 Millionen Jahren in Afrika, wurden die ersten Steinwerkzeuge benutzt. In der Zeit der Jäger und Sammler nutzten die frühen Menschen Steinwerkzeuge wie den Faustkeil zur Herstellung von Speeren, Pfeilen, aber auch Knochenwerkzeugen und Skulpturen. Mit Hilfe von Steinen konnten Sie Feuer erzeugen und anwenden.

Ungefähr 4000 v. Chr. wird das Rad erfunden

Als die Menschen am Ende der Steinzeit und zu Beginn der Bronzezeit vom Jagen und Sammeln zu Ackerbau und Viehzucht übergehen, werden durch die Entdeckung der Metallgewinnung und Bearbeitung Werkzeuge und Waffen aus Bronze hergestellt. Kleidung kann auf einfachsten Webstühlen gewebt werden. Ungefähr 4000 v. Chr. erleichtert das Rad als Töpferscheibe die Herstellung von Tongefäßen und als Wagenrad den Transport von Waren.

Wann entstand die Technik?

Die technische Entwicklung schreitet immer schneller voran

In der Eisenzeit, ebenfalls eine nach dem verwendeten Material zur Werkzeugherstellung benannte Periode der Ur- und Frühgeschichte, ging man dazu über Eisen zu nutzen. Erfindungen wie das Hebelgesetz und der Flaschenzug ließen die technische Entwicklung immer schneller voran schreiten.

Die Landwirtschaft macht im Mittelalter große Fortschritte

Im Übergang zum Mittelalter nutzten die Menschen noch Spätantike Wasserräder, welche dann im Laufe der Zeit von Windmühlen ergänzt wurden. Im Mittelalter machte die Landwirtschaft große Fortschritte.  Die nutzbare Kraft von Pferden konnte durch Erfindungen wie Hufeisen, Kummet oder Räderpflug erhöht werden. Gepanzerte Ritter nutzen ebenfalls Pferde, ließen Burgen bauen oder bei Belagerungen durch Steinschleudern beschießen.

Französische Druckerwerkstatt zu Beginn des 16. Jahrhunderts

Französische Druckerwerkstatt zu Beginn des 16. Jahrhunderts (Foto: Nationalbibliothek Frankreich)

Der Buchdruck wird als ein Schlüsselelement der Renaissance betrachtet

Festungen und Kanonen lösten Burgen und Schleudern in der Renaissance ab. Die Entdeckung der Porzellan-Herstellung in Europa, der Buchdruck und der Bau von wissenschaftlichen Instrumenten prägten diese Epoche.

Coalbrookdale gilt als eine der Geburtsstätten der industriellen Revolution, da hier der erste mit Koks gefeuerte Hochofen betrieben wurde.

Coalbrookdale gilt als eine der Geburtsstätten der industriellen Revolution, da hier der erste mit Koks gefeuerte Hochofen betrieben wurde. (Ölgemälde ‚Coalbrookdale bei Nacht‘ von Philipp Jakob Loutherbourg d. J. aus dem Jahr 1801)

Pferde- und Menschenkraft wird durch Maschinenkraft ersetzt

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhundert begann die industrielle Revolution zunächst in England. Im 19. Jahrhundert breitete sie sich zunächst  in Westeuropa und den USA, seit dem späten 19. Jahrhundert auch in Asien und weiteren Teilen Europas aus. Die industrielle Revolution bedeutete eine dauerhafte und tiefgreifende Umgestaltung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen, sie war der Übergang  von der Agrar- zur Industriegesellschaft.  In der industriellen Revolution entstanden dampf-betriebene Maschinen, welche durch Steinkohle beheizt wurden. Die Erfindung der Dampfmaschine,  welche auch Eisenbahnen und Dampfschiffe ermöglichte, war vielleicht der Antrieb der industriellen Revolution. Pferde- und Menschenkraft wurde durch Maschinenkraft ersetzt.

Im 20. Jahrhundert überschlug sich die technische Entwicklung förmlich

Im 20. Jahrhundert  schritt der technische Fortschritt dann immer schneller voran. Trotz oder gerade wegen zwei Weltkriegen wurden so viele Sachen erfunden und entwickelt, wie nie in einem Zeitraum vorher.  Meilensteine waren zum Beispiel  die Eroberung  des Luft- und Weltraums, die Entwicklung der Kraftfahrzeuge, Erfindungen wie Kunststoffe, Fernsehen oder Computer.

Buchtipps

Technik in Mittelalter und Früher Neuzeit Propyläen Technikgeschichte: Sonderausgabe in 5 Bänden Das Technikbuch: 250 Meilensteine in der Geschichte der Technik

Auch interessant

Technik, was heißt das?

 

Quelle: Wikipedia